Empathie und Leere (Chuang-Tzu)

Das, was man mit den Ohren hört, ist eine Sache.

Das, was der Verstand versteht, ist eine andere Sache.

Aber das, was die Seele hört, geht weit über diese beiden Vorgänge, das akustische Hören und das Denkvermögen, hinaus.

Demzufolge ist es erforderlich, dass wir leer sind. Denn wenn wir leer sind, hören wir mit unserem gesamten Wesen zu.

Dann ist da ein direktes Verständnis von dem, was gerade vor einem ist – und das ist etwas, was nie nur mit dem Ohr oder mit dem Verstand erfasst werden kann.

Chuang-Tzu

Leave a Reply