Ein Leben in Mitgefühl

Fünftages Intensivseminar in Gewaltfreier (Mitfühlender) Kommunikation mit Robert Gonzales 02.08. – 06.08.2019 (mit deut­scher Übersetzung) [hier buchen]

Es gibt einen Lebensfluss oder Lebensimpuls, der in und durch uns schwingt, und der eine Sehnsucht des Herzens ist. Dieser Fluss, die­se Sehnsucht, zeigt sich uns als mensch­li­che Bedürfnisse und Werte.
– Robert Gonzales 

Durch Einzelarbeit, Arbeit in Kleingruppen und im Plenum, durch Meditationen und Vorträge, führt uns Robert auf eine Reise zu unse­rer ganz wesent­li­chen Lebensenergie. 

Das Seminar beinhaltet: 

  1. Übungen, die unter­stüt­zen, mit der eige­nen Lebensenergie ver­bun­den zu sein. 
  2. Eine Meditation der Schönheit der Bedürfnisse. 
  3. Eine Einführung in die Grundlagen des Selbst-Mitgefühls durch Übungen, die helfen, 
  • sich mit dem eige­nen authen­ti­schen Wesen zu verbinden. 
  • Selbst-Mitgefühl zu entwickeln. 
  • Selbst-Mitgefühl zu trainieren. 
  • die eige­ne Fähigkeit für Selbst-Akzeptanz zu erleben. 
  • das eige­ne Vermögen für Verletzlichkeit und Trauer zu vertiefen. 
  • die eige­ne Spiritualität klar zu erspüren. 

Da das Seminar ent­schei­dend durch die Fähigkeiten und Erfahrungen der Teilnehmenden geprägt ist, emp­feh­len wir min­des­tens 30 Stunden GFK Training absol­viert zu haben oder die Teilnahme an einer GFK Übungsgruppe (am bes­ten bereits seit über einem Jahr). 

Robert’s inno­va­ti­ver Ansatz der Gewaltfreien Kommunikation, der eine star­ke Betonung auf Mitgefühl legt, hat bereits Tausenden zu einer Befreiung von Leiden und mehr Lebensfreude ver­hol­fen. Living Compassion (“Ein Leben in Mitgefühl”) ist die Praxis, die dar­aus ent­stan­den ist. 

Mit zuneh­men­der Erforschung der GFK und Spiritualität über die Jahre hin­weg, zeig­te sich in mir immer kla­rer, wie wir all­täg­lich leben­di­ges Mitgefühls kul­ti­vie­ren kön­nen – Tag für Tag und Moment für Moment – mit uns selbst und in Beziehungen mit ande­ren. Eine Praxis der mit­füh­len­den Annahme des gesam­ten Lebens. Ich konn­te durch mei­ne eige­nen Forschungen im Leben prak­ti­sche Wege ent­wi­ckeln, als täg­li­che spi­ri­tu­el­le Praxis in der Fülle und im Fluss des Lebens zu leben– das ist, was ich
Living Compassion (“Ein Leben in Mitgefühl” oder “Lebendiges Mitgefühl”) nen­ne. Dieses Seminar beinhal­tet eine Einführung in “Living Compassion”, eine Verkörperung der leben­di­gen Prinzipien der Gewaltfreien Kommunikation.” 

Robert Gonzales hat einen Ph.D. in Klinischer Psychologie. Er traf Marshall Rosenberg 1985 und bie­tet seit 1986 Gewaltfreie Kommunikation an. Er hat­te unter­schied­li­che Rollen im Center for Nonviolent Communication inne und ist der Direktor des Center for Living Compassion, einer gemein­nüt­zi­gen Organisation in Portland, USA, durch wel­che er sei­ne Arbeit mit der Welt teilt.