Schlüsselunterscheidungen (SU)

Bei dem Unterfangen die wert­schät­zen­de Kommunikation mehr und mehr in unser Leben ein­flies­sen zu las­sen, gibt es eini­ge sehr hilf­rei­che Schlüsselunterscheidungen, die uns Klarheit und Orientierung bie­ten kön­nen.

Beispiele hier­für sind die vier Schritte — jeder Schritt beinhalt schon eine Schlüsselunterscheidung: Beobachtung oder Interpretation? — Gefühl oder Gedanke ver­mischt mit Gefühl? — Bedürfnis oder Strategie? — Bitte oder Forderung?

Nach und nach möch­te ich jedeUnterscheidung in mei­nen eige­nen Worten dar­le­gen und ver­deut­li­chen, wie die­se Unterscheidungen mir per­sön­lich dabei hel­fen aus einem authen­ti­schen und mit­füh­len­den Bewusstsein der Interdependenz zu leben.

Schlüsselunterscheidungen im Zertifizierungspaket des CNVC

1. “Eine Giraffe sein” im Unterschied zu “sich wie eine Giraffe ver­hal­ten“
2. Die Ehrlichkeit einer Giraffe im Unterschied zur “Wolfsehrlichkeit”
3. Empathie im Unterschied zu Sympathie und ande­ren Formen der Reaktion (wie “repa­rie­ren”, beru­hi­gen, Geschichten erzäh­len usw.)
4. Schützende Anwendung von Macht im Unterschied zu stra­fen­der Anwendung von Macht
5. “Macht mit” im Unterschied zu “Macht über”
6. Anerkennung im Unterschied zu Zustimmung, Kompliment und Lob
7. Die Wahl haben im Unterschied zu Unterwerfung oder Rebellion
8. Beobachtung im Unterschied zu Beobachtung ver­mischt mit Bewertung und Interpretation
9. Gefühl im Unterschied zu Gefühl mit Gedanken ver­mischt
10. Bedürfnis im Unterschied zu Bitte
11. Bitte im Unterschied zu Forderung
12. Auslöser im Unterschied zu Ursache
13. Werturteil im Unterschied zu mora­li­schem Urteil
14. Natürlich im Unterschied zu gewohnheitsmässig/normal
15. Wechselseitige Verbundenheit im Unterschied zu Abhängigkeit oder Unabhängigkeit
16. Mit dem Leben ver­bun­den sein im Unterschied zu dem Leben ent­frem­det sein
17. Konsens im Unterschied zu Kompromiss
18. Hartnäckig im Unterschied zu for­dernd
19. Selbstdisziplin im Unterschied zu Gehorsam
20. Respekt gegen­über einer Autorität im Unterschied zu Angst vor einer Autorität
21. Verletzlichkeit im Unterschied zu Schwäche
22. Liebe als Handlung im Unterschied zu Liebe als Gefühl und als Bedürfnis
23. Selbstempathie im Unterschied zu aus­agie­ren, unter­drü­cken oder schwel­gen in Gefühlen
24. Idiomatische im Unterschied zu. klas­si­scher (for­ma­ler) Giraffe
25. Empathische Wahrnehmung im Unterschied zu intel­lek­tu­el­lem Raten