Ich frage mich

Ich fra­ge mich was pas­sie­ren wür­de
wenn ich alle so behan­deln wür­de
als ob ich in sie ver­liebt wäre

ganz unab­hän­gig davon ob ich sie mag
oder ob sie auf mich reagie­ren
und egal was sie mir sagen oder antun

und auch wenn ich Dinge in ihnen sehe
die häss­lich ver­quer klein­lich grau­sam
eitel hin­ter­lis­tig oder gleich­gül­tig sind

das alles so akzep­tie­ren und statt­des­sen
einen klei­nen zar­ten ver­steck­ten Anteil sehen
und mei­nen Blick genau dar­auf rich­ten

bis er leuch­tet wie ein Sonnenstrahl im Wald
wie ein Lagerfeuer, das mei­ne Hände wärmt
ver­trau­end, dass es all den Abfall weg­brennt
in den ich mich nicht ein­mi­schen will, nie woll­te.

Übersetzung John Gather

Originaltext: I won­der, by Derek Tasker

I won­der what would hap­pen 
if I trea­ted ever­yo­ne 
like I was in love with them, 

whe­ther I like them or not
and whe­ther they respond or not 
and no mat­ter what they say or do to me 

and even if I see things in them 
which are ugly twis­ted pet­ty cru­el 
vain deceit­ful indif­fe­rent,

just accept all that and turn my atten­ti­on 
to some small weak ten­der hid­den part 
and keep my eyes on that

until it shi­nes like a beam of light
like a bon­fire I can warm my hands by 
and trust it to burn away all the was­te 
which is not (never was) my busi­ness to medd­le with.

by Derek Tasker